Blog

Ein weiteres Mal

Heute, den 9 April, haben uns ein weiteres Mal 13 Juradamen verlassen und das auch aus gutem Grund. Die Familie Wimmer aus Weistrach betreibt einen Betrieb mit Mutterschafen mit Lämmermast und ist bei uns auf der Suche nach Juralämmern für weibliche Muttertiere fündig geworden.

Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolg mit den Mädels 😊

Weiters möchten wir uns auch für die wunderschöne Erinnerungsbox von Theresia für unseren Sohnemann Matheo bedanken 🙏 Genau mein Geschmack 😅

Do brennt da Huat

Ganz nach diesem Motto wurden die Jungs der FF Biberbach zu ihrem Einsatzort gerufen.

Kommando lautet: Das aufgestellte Transparent um Werbung für ihr kommendes FF Fest zu machen unverzüglich wegzuräumen, da nach ca. drei Wochen eine anonyme Person drauf gekommen ist, dass dieses Plakat sehr gefährlich platziert ist.

Nach genau einer Woche, hat es auch uns St. Georgener mit unserer Werbung für den berühmt berüchtigten Kirtag getroffen.

Alter Standort
Alter Standort
Neuer Standort

Lieber Anonymer, hinter diesen Vereinen stehen lauter freiwillige Personen, die dieses freiwillig und in ihrer Freizeit machen um Geld für Feuerwehrausrüstung zu sammeln und um die Gemeinschaft zu beleben, schon einmal darüber nachgedacht? Weiterdenken auch wenn’s weh tut.

Da wir schon von einer gefährlichen Stelle oder Situation sprechen, wäre es nicht sinnvoll bei dieser Kreuzung einen Verkehrsspiegel zu montieren? Frage für einen Freund!

PS.: Dieser Text kann Spuren von Sarkasmus enthalten. MFG ein Anonymer 😊

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien

Ein weiteres Mal durften wir uns auf den Weg zum Juraschafzucht Pfeffer nach Türnitz machen. Mit 13 Juradamen traten wir die Reise an.

Bei der Abfahrt

Dort angekommen konnten es die Damen kaum erwarten ihr neues Zuhause zu erkunden.

Als sie dann das schmackhafte Heu entdeckten war es mit der Erkundungstour schnell zu Ende😅

Wir wünschen Wolfi und seiner ganzen Familie weiterhin viel Erfolg und Freude mit der Jurazucht. Ein ganz großes Danke für euer Vertrauen 😊🙏

Sigi

Gestern den 24.1.22 durfte ein neuer Jura Zuchtwidder namens Sigi bei uns einziehen.

Der stramme Bursche ist ein G1, hat eine tolle Abstammung und wurde mit der Note 1b bewertet.

Lieferung die 2te

Nachdem wir der Familie Amesbichler schon im April 14 Jura Zuchtlämmer brachten, durften wir ihnen heute nochmals 15 schöne Mädels bringen.

Abfahrt von Zuhause 😊

Ankunft im neuen Zuhause 😊

Alles einmal erkunden 👌

Wir möchten uns Recht herzlich bei der Familie Amesbichler bedanken und freuen uns weiterhin auf eine gute Freundschaft und Zusammenarbeit mit ihnen 😊💪

Umzug

Unser Zuchtwidder Erwin hat gestern die Reise nach Klingfurth in Niederösterreich zu seiner neuen Besitzerin angetreten. Dort wird er mit vollem Elan seiner Aufgabe als Widder nachgehen 💪😊

Wir wünschen Kerstin Horvath viel Erfolg und Nachkommen mit unserem Burschen 🐑🐑🐑🐑😊

Schafe Amesbichler

Am 27 April haben uns wieder 14 Jurazuchtlämmer verlassen. Die schon prächtigen Weibchen sind nach Ertl zum Jurazuchtbetrieb Amesbichler gegangen.

Anhand des Betriebes Amesbichler sieht man, dass auch eine Wirtschaft mit Schafhaltung erfolgreich sein kann🐑👌😊 Ich möchte mich bedanken und freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

Macht euch einfach selber einen Eindruck und besucht sie auf ihrer Homepage http://www.schafe-amesbichler.at

Brandstattnerhof

Gestern, den 24.10.20 durften 12 Jurazuchtlämmer ihr neues Zuhause am Brandstattnerhof in Trieben beziehen. Dort werden sie von ihren neuen Besitzern Corina, Fritz und ihrer Prinzessin Theresa liebevoll umsorgt. Wir wünschen ihnen alles Gute und viele Nachkommen 😊

Es freut uns natürlich umso mehr, dass aus der gemeinsamen Liebe zur Schafzucht so eine tolle Freundschaft entstanden ist🤗

Besucht doch die drei auf ihrer tollen Website um mehr von ihnen zu erfahren. http://www.brandstattnerhot.at

Bock mas au

Unser Jurazuchtwidder Rambo ist jetzt alt genug, um es mit einer eigenen Herde mit Jura Damen aufzunehmen.

Am Sonntag, den 27.09.20 begann für unseren Macho die Reise nach Maria Gugging. Wir wünschen unserem Obmann Hannes Neidl viel Erfolg und Nachkommen.